Geschichte im Glas: kretische Weine

Kreta ist nicht nur die größte Insel Griechenlands, sondern auch eines der ältesten Weinbaugebiete des Landes. Archäologische Funde bezeugen, dass bereits vor vier Jahrtausenden die Menschen hier wussten, wie Wein gekeltert wird. Noch heute stammt etwa ein Fünftel des griechischen Weins von der Ägäis-Insel. Dank eines glücklichen Zufalls sind auf Kreta auch mehrere traditionelle Weinsorten erhalten geblieben, die heute zunehmend Freunde auf der ganzen Welt finden.

Hervorragende Anbaubedingungen unter südlicher Sonne

kretischer WeinAuf Kreta kommen mehrere für den Weinbau günstige Voraussetzungen zusammen. Zum einen sorgt die Lage in der Ägäis für ein stabiles Klima mit zahlreichen Sonnenstunden, die eine hohe Öchsle-Zahl der Trauben garantieren. Zum anderen wird die Insel von einer langgestreckten Gebirgskette durchzogen, die bis zu 3000 Meter hoch aufragt und die nach Norden hin liegenden Weinberge vor den warmen Winden aus Afrika beschützt. Dank des vielfältigen Reliefs können auf unterschiedlichen Höhenlagen zudem sowohl Weißweine als auch Rotweine angebaut werden. Die vergleichsweise abgeschiedene Insellage sorgte dafür, dass Kreta von der großen Reblauskatastrophe des 19. Jahrhunderts verschont blieb. Dadurch konnten sich hier einige Rebsorten halten, die vermutlich bereits in der Antike angebaut wurden. Nachdem dieses Erbe lange Zeit vernachlässigt wurde und Kreta vor allem für billigen Massenwein bekannt war, besinnen sich heute wieder viele kretische Winzer auf alte Traditionen und setzen auf qualitativ hochwertige Weine, die zunehmend Freunde auf der ganzen Welt finden.

Alte Sorten mit besonderem Charakter

Zwei Drittel der kretischen Weine sind Weißweine, wobei der Löwenanteil auf die Sorte Vidiano entfällt. Der fruchtige Wein erinnert mit seiner frischen grünen Note entfernt an den Sauvignon Blanc. Sehr viel seltener und besonders apart ist dagegen der Thrapsathiri, der sich durch einen delikaten Duft auszeichnet. Die Rebsorte Vilana eignet sich dank ihrer Zitrusaromen hervorragend für einen warmen Sommerabend auf der Terrasse. Auch die Rotweine lassen erkennen, dass sie unter der südlichen Sonne gereift sind, denn neben einem komplexen Charakter verfügen sie über sehr viel natürliche Süße. Sehr bekannt ist der vergleichsweise blass gefärbte Liatiko, der oft als Süßwein ausgebaut wird. Das Gegenstück dazu ist der deutlich herbere Mandilari, der tiefrot im Glas funkelt. Mit dem Kotsifali ist zudem ein sehr fruchtiger Rotwein erhältlich. Um die volle Komplexität der kretischen Weine kennenzulernen, empfiehlt das Weinportal Weintrend.com Weinfreunden, eine kleine Weinprobe zu veranstalten. Da es inzwischen ein Leichtes ist, Weine online zu kaufen, ist das auch im eigenen Zuhause problemlos möglich.

 

pixelstats trackingpixel

Wer ist Tommy?

Thomas Kunert schickt seit Jahren mit seinem Online-Reisebüro Griechenlandreise.de Individualreisende nach Griechenland. Besonders für alle Belange rund um das Thema "Urlaub in Griechenland" sollte er also eigentlich besonders gut Bescheid wissen. :-)

Dein Kommentar


*