Reiseliteratur für Griechenland

Gestern hatte ich beruflich in Berlin zu tun. Dumm gelaufen, wenn man aber versäumt hat, auch die Uhr des Telefons im Büro auf die neue Winterzeit zurückzustellen! Dadurch ist etwas Unglaubliches, extrem Seltenes passiert: Ich war shoppen! Einen Großteil dieser (unfreiwilligen) Stunde habe ich dann in einem Buchladen von „Thalia“ verbracht. Und dort kam ich aus dem Staunen nicht heraus…

Keine Reiseführer für Griechenland bei ThaliaBeim Bummeln durch den sehr gut besuchten Laden stand ich irgendwann auch vor einem Regal mit „Reiseliteratur“. In diesem Regal waren hunderte Bücher mit Berichten von weltweiten Reisen von zig Schriftstellern aufgereiht. Trotzdem ich die ausgestellten Buchtitel durchgegangen bin, konnte ich kein einziges Buch entdecken, welches einen Bezug zu Griechenland erkennen ließ. Dabei kenne ich selbst davon Dutzende, darunter mindestens fünf Neuerscheinungen aus diesem Jahr. Und Dank des Lesefestivals in Paleochora weiß ich, dass es da noch Unmengen an Lesestoff mit Bezug zu Griechenland gibt. Aber warum bietet Thalia offensichtlich kein einziges Buch darüber an?

Gleich neben dem Regal mit der „Reiseliteratur“ beginnt in diesem Laden eine ganze Wandreihe mit „Reiseführern“. Diese Reiseführer werden alphabetisch nach Ländern sortiert präsentiert. Allein die über „Deutschland“ füllen ein komplettes, mehrreihiges Regal. Rechts des deutschen Regals schließt sich nahtlos „Großbritannien“ an. Als ich das sah, musste ich ernsthaft erstmal in mich gehen, um mir das Alphabet vor mein inneres Auge zu rufen. Irgendwas stimmte hier nicht…

Und tatsächlich: Das Wort „Griechenland“ kam an der ganzen Regalwand nirgens vor! Wie kann das sein? Gibt es trotz der touristisch hervorragend verlaufenden Saison keine Nachfrage nach Reiseführern für Griechenland?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das keinesfalls stimmen kann. Daher also jetzt bitte keine Angst, es gibt sie natürlich trotzdem! Für praktisch jedes touristisch interessierte Gebiet von Griechenland sind von Verlagen wie Marco Polo,  ADAC, Dumont und – last but not least – Michael-Müller (MMV) seit Jahren jede Menge Reise- und auch Wanderführer auf dem Markt. Und wenn man diese schon nicht sofort bei Thalia angeboten werden, können all diese Bücher völlig problemlos und rund um die Uhr bei diversen Online-Händlern bestellt werden. Zum Beispiel werden in der Rubrik „Reiseführer für Griechenland“ bei Amazon.de aktuell stolze 611 Ergebnisse gelistet.

Und auch wenn das griechische Militär oft noch versucht, fleißigen Kartographen das Leben schwer zu machen, gibt es online auch jede Menge Landkarten für nahezu alle Gebiete Griechenlands. Allein beim Spezialanbieter Mapfox erscheint unter „Landkarten in Griechenland“ eine Liste, welche ausgedruckt 9 A4-Seiten füllen würde.

pixelstats trackingpixel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Reiseliteratur für Griechenland”