Zitrusfrüchte in Griechenland

Zitrusfrüchte gehören zu den wichtigsten Kulturbäumen Griechenlands. Die farbenfrohen und leckeren Früchte sind wegen ihres hohen Vitamin C-Gehalts und ihrer entzündungshemmenden Wirkung gerade in der kalten Jahreszeit sehr beliebt. In Griechenland wachsen vor allem Orangen, Zitronen, Clementinen, Mandarinen, Bergamotte und auf der Insel Korfu auch Kumquats.

Anbau und Handel

Zitronen aus GriechenlandDer Anbau von Zitrusfrüchten hat einen sehr hohen Stellenwert für die Landwirtschaft in Griechenland. Eine Vorreiterstellung im Anbau von Zitrusfrüchten hat das Gebiet des Peloponnes. Die Früchte, die dort wachsen, sind bekannt für ihre ausgezeichnete Qualität. Orangen-Zitronen-und Mandarinen-Haine schmücken die Landschaft der Halbinsel. Die größte Orangenproduktion befindet sich in Argoles östlich des Peloponnes.

Sehr viele der Orangen in deutschen Supermärkten, stammen aus Griechenland. Hier werden diese zu tausenden Tonnen handgepflückt, von anhaftenden Blättern und Zweigen befreit und im Anschluss maschinell gewaschen und gebürstet. Für eine gute Qualität ist der richtige Zeitpunkt der Ernte ausschlaggebend, da Zitrusfrüchte nicht nachreifen. Zu früh geerntet enthalten sie zu wenig Saft und schmecken bitter, zu spät von den Bäumen geholt, werden sie trocken und schmecken fade. Der knallharte Preiskrieg der deutschen Discounter drückt auch die Löhne der Erntearbeiter, die derzeit im Schnitt nur 1,6 Cent pro Kilo erhalten. So setzt man mehr und mehr auf nachhaltigen Handel. Das Bio-Betriebsnetzwerk Biocyclic im Verbund mit 800 Bio-Bauern verzeichnet einen steigenden Absatz von griechischen Zitrusfrüchten.

Verwendung

Zitronen, die seit dem 13. Jahrhundert in Griechenland angebaut werden, serviert man im Land zu allem, was vom Grill oder aus der Pfanne kommt. Der Saft der aromatischen Früchte hilft bei der Fettverdauung und verleiht den Gerichten eine frische Note.
Die Bergamotte, ein Produkt aus den Elternpflanzen Pomeranze und saure Limette, wird nicht als Frischobst konsumiert. In Griechenland oft als Alleebäume gepflanzt dienen diese Früchte als Duftstofflieferanten für die Parfümherstellung. Der Duft der Bergamotte wirkt stimmungsaufhellend und anregend.
Kandierte Orangen und Mandarinen überzogen mit Schokolade finden einen guten Absatz in den örtlichen Konditoreien, den „Zacharoplastias“. Der Portokalopita-ein Kuchen mit Orangensirup, sowie Manadarinakia (Mandarinenbällchen) und Orangengebäck erfreuen die Gaumen nicht nur zur Weihnachts- oder Osterzeit.
Die Produktion von Likör aus der kleinen, bitteren Kumquats aus Korfu, abgefüllt in phantasievolle Fläschchen, hat als beliebtes Souvenir Tradition.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Caroline?

Caroline Elisabeth Marchner ist in Bayern geboren und aufgewachsen. 1997 reiste sie zum ersten Mal nach Griechenland und war gleich angetan von der Lebensart der Griechen und ihrer Gastfreundschaft. Seither ließ sie die Sehnsucht in diesem Land zu leben und zu arbeiten nicht mehr los. Seit 8 Jahren arbeitet sie nun in einem Ferienclub auf Korfu als freiberufliche Mitarbeiterin in der Organisation, Programmgestaltung und Gästebetreuung. Den Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die beeindruckende Schönheit der Natur und die Mentalität Griechenlands näherzubringen liegt ihr besonders am Herzen.

Dein Kommentar


*