Neu in Athen: Sightseeing by E-Bike

Athen hat zweifellos eine Menge zu bieten. Abseits bekannter Highlights gibt es aber noch jede Menge sehenswerter Ecken und Plätze zu entdecken, die oft nur Insidern bekannt sind. Wer diese unbekannten Schönheiten Athens kennenlernen will, kann jetzt ein recht junges Fortbewegungsmittel nutzen: Ein E-Bike.

Athen mit dem Elektro-Fahrrad entdeckenDas junge Unternehmen we-bike Athens hat diese Tatsache in eine Geschäftsidee umgesetzt und bietet jetzt Stadtrundfahrten per Rad an. In kleinen Gruppen von maximal 12 Personen entdecken die Teilnehmer auf wenig frequentierten Wegen Athen von einer anderen, unbekannten Seite. Dabei spielt es keine Rolle, wie gut oder erfahren die Teilnehmer auf dem Rad sind, denn es handelt sich nicht um normale Drahtesel, sondern um moderne E-Bikes.

Zweieinhalb bis drei Stunden dauert die klassische Athen-Stadt-Radtour und sie hat einiges zu bieten: Die Hauptsehenswürdigkeiten Akropolis und Plaka sind natürlich Bestandteil der Stadtrund-Radtour. Ebenso wie das neue Akropolis- Museum und das antike Theater „Odeon des Herodes Atticus“ sowie die modernen geschichtlichen Bauten.
Aber es geht auch auf den Pnyxhügel, von wo man einen phantastischen Blick auf die Akropolis hat. Außerdem fährt man auf den Hügel von Philopappou, auch bekannt als Hügel der Musen. Diese kleine grüne Oase ist einer der schönsten Aussichtspunkte in Athen. Das Panathinaiko-Stadion, wo die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896 stattfanden, ist ein weiters Highlight für die Radfahrer. Im Volksmund heißt diese Anlage wegen des zum Bau verwendeten weißen Marmors nur „Kallimarmaro“–Stadion. Auch die imposante Straße Dionyssiou Aeropagitou, den Flohmarkt in Monastiraki sowie der „Turm der Winde“ im Aeridon Bezirk wird mit dem Rad entdeckt. Natürlich haben die Teilnehmer aber auch immer wieder Zeit zum Luft holen, fotografieren und zum Erfrischen. Eine Pause im Nationalgarten, dem wunderschönen Athener Park ist inklusive.

Zwei mal täglich (Sonntags auf Anfrage) findt die E-bike-Sightseeing-Tour statt, jeweils eine am Vormittag und eine am Nachmittag. Sie kostet je nach Saison 30 oder 37 Euro.
Neben der klassischen Athen-Tour gibt es auch eine Fahrt durch Piräus. Außerdem können individuelle Touren gebucht werden. Nähere Informationen findet man auf der Homepage von we-bike Athens.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria-Efthalia?

Maria-Efthalia Tsoukis ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Dein Kommentar


*