Der griechische Bauer heute

Griechenland ist wesentlich bekannter für die touristische Wirtschaft als für seine landwirtschaftliche Produkte. Jedoch bieten der griechische Boden und das Klima gute Bedingungen für die Produktion einer großen Vielfalt an landwirtschaftlichen Produkten. Der griechische Bauer hat eine wichtige Aufgabe für die griechische Wirtschaft zu erfüllen. Er trägt dazu bei, dass der primäre Sektor zu einer entscheidenden positiven Entwicklung der momentan leidenden griechischen Wirtschaft führt.
Der griechische Bauer heuteDer griechische Bauer kultiviert in der ersten Linie Olivenbäume, Trauben, diverse Weinsorten in verschiedenen Anbaugebieten, Baumwolle, Getreide, Gerste, Zucker, Tabak, Korn, Futterpflanzen für die Ernährung seiner Tiere, Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte. Die Methoden, die er dazu anwendet, sind variabel. Außerhalb konventioneller Anbaumethoden werden zunehmend auch zusätzlich biologische Methoden ausprobiert. Die im internationalen Verhältnis sehr kleinteiligen Anbauflächen verhindern den allzu starken Aufbau von Monokulturen.

Ein großes Hindernis für eine Verbesserung der finanziellen Situation des griechischen Bauers stellen die Vertriebskanäle beim Verkauf der Produkte am Markt dar. Die Bauern waren bisher gezwungen, ihre Produkte sehr billig an Großhändler und andere Vermittler zu verkaufen. Dank dieser Großhändler und mehrere Zwischenhändler ist dann einheimisches Obst und Gemüse in Geschäften in Griechenland teurer als importierte Produkte.

Um dem griechischen Bauern eine stabilere Existenzgrundlage zu schaffen, bemühen sich zunehmend öffentliche Träger in Zusammenarbeit mit der verarbeitenden Industrie um die Einführung  profitabler Lösungen. Als Beispiel ist die Vereinbarung von konkreten festen Einkaufspreisen für die Produktion und Verkaufsverträge zu erwähnen. In diesem Fall kann der Bauer sicher sein, dass ihm seine komplette Jahresernte zu einem im Vorab ausgehandelten Preis abgenommen wird. Zudem wurden in den letzten Jahren diverse bäuerliche Produkte mit geschütztem Herkunftsnamen ausgezeichnet.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass der griechische Bauer als Schwerpunkt der griechischen Wirtschaftspolitik angesehen muss. Die Landwirtschaft in Griechenland ist jedoch noch enorm ausbaufähig. Da aber angesichts der aktuellen Finanzkrise, sich viele junge Menschen dann doch lieber auf dem Land Ihrer Großeltern als Bauern versuchen, als aus Griechenland auszuwandern, passiert dort gerade jetzt sehr viel.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria?

Die Autorin hat an der Universität Athen Archäologie und Kunstgeschichte sowie Geschichte studiert und in der Archäologie in Deutschland promoviert. In diesem Sinne fühlt Sie sich als würdige Griechin und schreibt hier im Blog mit Enthusiasmus über das Leben und die Kultur von Griechenland, indem Sie über die Vergangenheit und die Gegenwart ihres Landes berichtet.

Dein Kommentar


*