Wer bitte hatte noch nie von Zeus, Herkules, dem Minotaurus oder von Afrodite gehört? Klar, dass auch wir regelmäig über Themen stolpern, die etwas mit griechische Mythologie zu tun haben. Oft sind das weniger die Geschichten selbst, sondern die Orte, an denen sie sich damals in grauer Vorzeit abgespielt haben sollen.

Working-holidays für Hobbyarchäologen

Das könnte ein neuer Trend werden! Ein Luxushotel auf der Peloponnes bietet seinen Gästen seit diesem Sommer eine ganz besondere Art von Urlaub an: Sie können unter Anleitung von Fachleuten an archäologischen Ausgrabungen der historischen Stadt Messene teilnehmen. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Wirtschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 8. September 2014 2 Kommentare

Was bitte sind die „Tage der Alkyone“?

Strahlend blauer Himmel, 24 Grad draußen – ich überlege, ob ich einen Sprung ins Meer wagen soll. Seit Tagen schon ist es windstill und mild – dabei ist es Mitte Januar. Wahrscheinlich sind es die „Alkyonides meres“ – die „Tage der Alkyone“. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 15. Januar 2014

Der mytische Fluss Acheron

Es gibt Orte, die einem aufgrund ihrer Naturschönheiten für immer in Erinnerung bleiben. Ein solcher Ort ist die Landschaft entlang des Flusses Acheron auf dem Epirus. Diese Gegend auf dem Festlandes von Griechenland beeindruckt aber nicht nur durch ihre faszinierende Landschaft, sondern auch durch ihre mystische sagenumwobene Geschichte. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria-Efthalia, 9. Januar 2014

Safran aus Kozani, das „rote Gold der griechischen Erde“

Safran gilt als edelstes und teuerstes Gewürz der Erde. Winzige Mengen verleihen süßen und herzhaften Speisen eine warme gelbe Farbe und einen unnachahmlichen Geschmack. Wussten Sie, dass griechischer Safran, Krokos, aus Kozani zu den qualitativ besten und reinsten Sorten der Welt gehört? …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 10. Dezember 2013

Buchtipp: „Die Odyssee: Ein Abenteuer“

Die Sage der Irrfahrt des Odysseus ist zweifelsfrei eine der bekanntesten Geschichten der griechischen Mythologie. Der Autor Thomas Lehmkuhl hat sich im Selbstversuch auf die Spuren des berühmten Helden gemacht. Auf dieser Tour hat er einiges erlebt… …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Tommy, 6. November 2013

Atlantis, verloren zwischen Fantasie und Realität

Unzählige Leute haben sich bereits mit dem Thema „Atlantis“ mehr oder weniger systematisch auseinandergesetzt. Das wird umso deutlicher, wenn man die Zahl der Bücher über dieses Thema in Betracht zieht: Über 10.000 Bücher wurden darüber geschrieben! Die Sage von Atlantis wurde seit dem 15. Jhd von zahlreichen Intellektuellen in ihren Werken als zentrales Thema und gedanklicher Antrieb dargestellt. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 17. September 2013

Dädalos

Als erster in der griechischen Geschichte erwähnter Künstler gilt Dädalos. Dieser Dädalos war laut der Überlieferung ein Bildhauer der griechischen Antike. Er schuf menschenähnliche Figuren aus Stein und anderem Material. Ob dieser Daidalos wirklich eine reale, oder aber nur fiktive Person war, konnte bis heute nicht eindeutig geklärt werden. Die Archäologen können sich jedenfalls nicht darüber einigen. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 23. Juli 2013

Der König Minos

Minos war der Name des mythischen Königs in der prähistorischen Zeit. Laut den Autoren des antiken Griechenlands der klassischen Zeit besaß König Minos auf der Insel Kreta die höchste Macht. Diese antiken Autoren überlieferten uns die Minos-Sage. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 18. Juli 2013

Die Geburtshöhle von Zeus

Die Geburt von Zeus wird durch archäologische und schriftliche Quellen in zwei heiligen Höhlen auf Kreta lokalisiert. Dennoch wird allgemein die Ida-Höhle als der eher glaubhafte Ort für die Geburt des Obergottes angenommen. Die Ida-Höhle befindet sich auf der Nidha-Hochebene. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 5. Juli 2013 ein Kommentar