Die folgenden Artikel haben alle irgendwie mit den Inseln des Lichts – den „Kykladen“ zu tun.

Wahrzeichen der Kykladen – Die Windmühlen

Wie stille Zeugen aus vergangenen Epochen wirken die vielen Windmühlen auf den Inseln der Kykladen. Sie symbolisieren Tradition und Kultur, zeugen von einer umsichtigen, naturverbundenen Denkweise und inspirieren uns zu einer Zeitreise in die vor-technologische Zeit. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 14. Juni 2014

Was ist eigentlich Fava?

Oberflächlich betrachtet ist Fava ein gelbes Püree, das mit reichlich Olivenöl übergossen und mit Zwiebelringen bestreut, meist lauwarm serviert wird. Gerade jetzt in der Fastenzeit ist das auf Hülsenbrüchten basierende Gericht sehr beliebt. Gern als Mezes mit einem Glas Wein, aber auch als sättigendes Hauptgericht. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 1. April 2014 ein Kommentar

Filmtipp: Kleine Verbrechen

Auf meiner Suche nach einem Film, der auf die griechische Sommersaison einstimmt, stieß ich auf die romantische Krimi-Komödie „Kleine Verbrechen“-Originaltitel: „Mikró Églima“. Ich hab ihn mir gleich zweimal angeschaut! …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Caroline, 30. März 2014 3 Kommentare

Die Tauben von Tinos

Viehzucht hat in Griechenland eine lange Tradition. Vor allem auf dem Land ist die Aufzucht von Ziegen, Schafen und Geflügel auch heute noch sehr verbreitet. Auch wer kein Bauer ist, hält sich hier ein paar Hühner, Enten, Gänse oder vielleicht zwei drei Ziegen hinterm Haus. Weniger bekannt ist, dass auf den Kykladen jahrhundertelang auch Tauben gezüchtet wurden. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Maria-Efthalia, 28. März 2014

Rosenmontags-Traditionen in Griechenland

Der Rosenmontag, der in Griechenland „Kathará Deftéra“-reiner Montag genannt wird, findet heuer am 03.März statt und ist ein offizieller Feiertag. An diesem Tag beginnt die 48-tägige Fastenzeit vor dem griechisch-orthodoxen Osterfest. Wenn das Wetter es erlaubt, treffen sich Familien und Freunde im Freien zu einem Picknick am Meer oder in den Bergen. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Gesellschaft , verfasst von Caroline, 25. Februar 2014

Griechische Liköre

In Griechenland wird eine ganze Reihe von Likören hergestellt, deren Ursprung zum Teil bis auf die Byzantinische Zeit und auf die Zeit der venezianischen Herrschaft zurückgeht. Hier im Griechenlandreise-Blog möchten wir Ihnen ein kleine Auswahl dieser traditionellen Liköre vorstellen. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Wirtschaft , verfasst von Despina Diakanastasi, 26. November 2013

Visanto – der süße Wein

Alle Griechenlandfreunde wissen die griechischen Weine zu genießen. Jedoch ist ein Wein mit einzigartigem natürlichem süßem Geschmack den meisten Besuchern Griechenland nicht bekannt. Der Wein mit dem Namen „Visanto“ ist ein lokales Produkt der kykladischen Insel Santorin. Die weißen Kirchenkuppel und die hängenden von den Vulkanfelsen weißen kleinen Häuser in malerischer Art sind oftmals weltweit auf den Touristikbildern illustriert. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 3. Juni 2013

Instrumente der frühen griechischen Antike

Die Musikinstrumente, die uns aus der griechischen Antike bekannt sind, stammen aus der frühen Bronzezeit und werden in der kykladischen Marmorplastik dargestellt. Die kykladische Kunst hat in jener frühen Zeit, am Anfang des dritten Jahrtausends, die Präsentation der Musikanten vergegenwärtigt. Die ersten Belege des Musikspielens liefern die kykladischen Idole mit Harfenspielern, Doppelaulosspielern und einem Syrinxspieler. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 17. Mai 2013

Die Figuren der Kykladen

Aus kykladischem Marmor hergestellt und mit leichten Farbspuren bemalt sind die so genannten Figuren der Kykladen das repräsentative Merkmal der prähistorischen Hochkultur der kykladischen Inseln, die sich im Süden des ägäischen Meers und in einem Kreis um die Insel Delos befinden. …weiterlesen weiterlesen

Thema: Kultur , verfasst von Maria, 12. April 2013