Highlight für Hippies: Das Matala Beach Festival

Vom 20. bis 22. Juni wird jetzt bereits zum vierten Mal auf Kreta das „Matala beach festival“ stattfinden. Dieses erfolgreiche Musik- und Kunstfest verspricht drei Tage und Nächte Live-Musik und Beach-Party direkt vor den berühmten „Hippie-Höhlen“.

Matala in der Vorbereitung auf das Hippie-FestivalDie Geschichte von Matala

In den späten 1960er und 70er Jahren war der Strand von Matala, ca. 70 km südlich von Heraklion, eine beliebte Station für alternative Touristen auf ihren Reisen entlang des legendären „Hippie Trail“. Mit der Zeit blieben die Hippies immer länger in dem damals ruhigen und verschlafenen Dorf bis sie sich schließlich dauerhaft nieder ließen. Ihre Wohnsitze waren die steinzeitlichen Höhlen am Strand. Matala bot den Blumenkindern so einen idyllischen Zufluchtsort aus ihrer zunehmend hektischen Heimat.

Nach und nach wurde aus dem Dorf das Zuhause für Tausende von jungen Schriftstellern, Dichtern, Liedermachern, Reisenden und allen, die von einer einer friedlichen Welt träumten. Als auch die bekannte Songwriterin Joni Mitchell nach Matala zog und einen ihrer songs des gefeierten Albums „Blue“ dem Ort Matala widmete, nahm schließlich auch die Presse dieses einzigartige Reiseziel zur Kenntnis.

Die örtliche Polizei brachte diese Ära in den späten 70er Jahren jedoch zu Ende, indem sie die Höhlenkommunen für illegal erklärte. Allerdings lebt die Legende weiter und Matala ist noch heute ein beliebtes Reiseziel.

Das Festival

Das Matala Beach Festival wurde 2011 zum ersten Mal gefeiert und lockte gleich 35.000 Besucher an den Strand. Mehr als 100000 Musik-und Kunstfans haben das Fest seither besucht. Es gibt natürlich Musik im Stil der 70er Jahre. 40 Konzerte auf vier Bühnen sind angekündigt. Aber auch andere “Hippie-Events”, wie Straßenkunst oder ein “Hippie-Markt” sorgen für Unterhaltung.

Eintrittskarten werden nicht verkauft – das Festival steht für alle Fans der Hippie-Ära offen. Sogar das Campen am Strand von Matala ist kostenlos.
Also: Auf nach Matala im Juni! ….. Today is life. Tomorrow Never Comes.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria-Efthalia?

Maria-Efthalia Tsoukis ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Dein Kommentar


*