4te Biennale in Thessaloniki

Die vierte internationale Biennale in Thessaloniki findet ab dem 18. September 2013 bis zum Januar 2014 statt. Titel der diesjährigen Kunstveranstaltung ist „Alte Kreuzungen – Make it new“ (Παλιές Διασταυρώσεις – Make it new). Kunstwerke mit dem Gegenstand der sozialen und kulturellen Landschaft im Raum des Mittelmeers werden in der Biennale präsentiert. Die Grundidee der ausstellenden Künstler konzentriert sich auf die sozialen und kulturellen Veränderungen unter dem Einfluss der Globalisierung auf den Raum des Mittelmeers. Diese Orientierung am Raum des Mittelmeers bleibt konstanter Leitfaden, der sich durch alle bisherigen Biennalen in Thessaloniki durchzieht.

Der weiße Turm von ThessalonikiDie Biennale ist im Unternehmensprogramm von Mazedonien-Thrakien 2007-2013 des Strategischen Nationalen Referenzrahmens (ESPA) integriert. Das Programm wird von der EU finanziert.

Die diesjährige Kunstveranstaltung findet wie jedes Jahr in Museen, Ausstellungsräumen und Monumenten überall in der Stadt statt. Sie wird durch das «Engagement der 5 Museen in Thessaloniki» unterstützt. Daher nehmen das archäologische Museum, das Museum byzantinischer Kultur, die „Tellogleio“ Institution der Künste, das mazedonische Museum zeitgenössischer Kunst und das staatliche Museum zeitgenössischer Kunst der Stadt Thessaloniki an der Biennale teil. Letzterer der fünf Partner – das Staatliche Museum zeitgenössischer Kunst in Thessaloniki – ist sogar Veranstalter der Biennale. Außerdem beteiligen sich natürlich auch noch andere kulturelle Institutionen und Bildungsträger der Stadt.

Chef-Kuratorin der zentralen Ausstellung der 4ten Biennale zeitgenössischer Kunst in Thessaloniki ist Αdelina von Fürstenberg. Sie ist unabhängige Kuratorin, Filmproduzentin und Vorsitzende der Organisation „Art for the World“.

Die Direktion der vierten Biennale zeitgenössischer Kunst in Thessaloniki hat die Kunsthistorikerin-Kuratorin Katerina Koskina. Sie war es auch, die bereits 2010 vorschlug, die Themen der Biennalen 2011 bis 2015 auf den geographischen Raum des Mittelmeers auszurichten.

Falls Sie also diesen Herbst auf der Chalkidiki urlauben, sollten Sie keinesfalls versäumen, die vierte Biennale in Thessaloniki zu besuchen! Infos über die separaten Ereignisse der Kunstveranstaltung finden Sie auch auf unserem Eventkalender Griechenland.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria?

Die Autorin hat an der Universität Athen Archäologie und Kunstgeschichte sowie Geschichte studiert und in der Archäologie in Deutschland promoviert. In diesem Sinne fühlt Sie sich als würdige Griechin und schreibt hier im Blog mit Enthusiasmus über das Leben und die Kultur von Griechenland, indem Sie über die Vergangenheit und die Gegenwart ihres Landes berichtet.

Dein Kommentar


*