Das Weihnachtsdorf in Trikala

An 327 Tagen im Jahr ist Athen die Hauptstadt von Griechenland. Von Ende November bis zum 05. Januar jedoch pulsiert das Herz Griechenlands in Trikala in Thessalien. Hierhin strömen in der Vorweihnachtszeit scharenweise Familien und Schulklassen aus allen Teilen Griechenlands. Eingeladen werden sie vom Weihnachtsmann, dessen Elfen, dem „Guten Scrooge“ und der hübschen Fee Violanda. Bereits zum dritten Mal organisieren diese in Trikala einen gigantischen Weihnachtspark.

Glühwein im SchneeEine alte Mühle wurde zu neuem Leben erweckt und heißt jetzt „Mühle der Elfen“. Um sie herum entstand ein riesiges Weihnachtsdorf, wo zahlreiche unterhaltsame und lehrreiche Aktivitäten große und kleine Kinder erwarten. Die Besucher der Mühle werden zu Darstellern der berühmten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Gastgeber der „Mühle der Elfen“ ist Scrooge, der nach langer Zeit die Magie der Weihnachtszeit genießt und den Menschen eine Freude machen will: So betreibt er mit Hilfe einer Fee eine riesige Schokoladenfabrik, fabriziert herrliche Spezialitäten, die er großzügig an die Besucher verteilt.

Das Weihnachtsdorf von Trikala bietet den Kindern darüber hinaus zahlreiche interessante und lustige Möglichkeiten: Sie können den Weihnachtsmann in seinem Haus besuchen, wo sie selbstverständlich ein Geschenk erhalten. Sie können bei der „weihnachtlichen Post“ einen Brief an diesen schreiben und bekommen neben einem Glas Milch garantiert eine Antwort. Und es gibt eine riesige Playmobil-Ausstellung, wo die Kinder natürlich mitspielen dürfen. Auch der Spielzeughersteller Plan Toys stellt einen besonderen Spielplatz zur Verfügung.

Außerdem gibt es spannende Workshops für Kinder und Erwachsene: In der Plätzchenwerkstatt kann man unter Anleitung seine eigenen Spezialitäten kreieren. Ein Atelier für Gesichtsmalerei bietet den Besuchern Ökofarben an, mit denen sie malen und bemalt werden können. Die Brotbäckerei lädt große und kleine Helfer zur Herstellung weihnachtlicher Gebäcke ein. Und in einer Recycling-Bastelwerkstatt werden mit Hilfe der Elfen tolle Sachen aus „Abfall“ hergestellt, die die Teilnehmer selbstverständlich mit nach Hause nehmen können.

Neben den interaktiven Möglichkeiten finden auf zwei großen Bühnen Shows, Konzerte, Theateraufführungen, Filmvorführungen und andere Veranstaltungen statt. Der Weihnachtspark wird von der Gemeinde Trikala, den regionalen Unternehmen sowie unzähligen Freiwilligen unterstützt. Er ist von 10.00 Uhr morgens bis 22.00 Uhr abends geöffnet.

So lohnt sich in der Adventszeit auf jeden Fall ein Ausflug nach Thessalien! Die Stadt Trikala hat natürlich neben der Mühle der Elfen noch andere Sehenswürdigkeiten zu bieten und nur 30 km nordwestlich von Trikala bei Kalambaka befinden sich die berühmten Meteora-Klöster.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria-Efthalia?

Maria-Efthalia Tsoukis ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Dein Kommentar


*