10 Top-Gerichte der griechischen Speisekarte

Ihr Urlaub in Griechenland kann auch durch besondere kulinarische Erlebnisse ausgezeichnet werden. Die griechische Küche weist nämlich viele geschmackvolle Überraschungen auf. Egal ob Sie am griechischen Festland oder auf den griechischen Inseln Ihren Urlaub verbringen. Da unzählige lokale Varianten der griechischen Küche existieren, möchte ich es hier wenigstens die Klassiger vorstellen. Die häufigsten 10 Hauptgerichte der griechischen Speisekarte sind die folgenden:

MoussakaMoussakas: Eine tolle Kombination von Hackfleisch, Auberginen, Zuchini und Kartoffeln mit Bechamel-Sauce im Ofen überbacken.

Nudelauflauf (Pastitio): Eine Kombination von Hackfleisch, Makkaroni und Bechamel-Sauce im Ofen überbacken.

Fischsuppe (Kakavia): Die Fischsuppe mit der Bezeichnung „Kakavia“ ist sehr köstlich. Ihr Merkmal ist das intensive Kochen von unterschiedlichen Fischen in einem Topf, die der Suppe einen starken, aber feinen Geschmack schenken. Diese Fische werden sehr weich gekocht. Je dicker die „Kakavia“ gekocht wird, desto besser ist diese Fischsuppe gelungen.

Klephten-Lamm in der Folie (Arnaki kleftiko): Es handelt sich um in einer Folia auf Kohle geschmortes Lamm. Das Lamm-Fleisch wird durch die Zubereitung sehr zart. Das war ein Partisanengericht. Meist wurde nur Fleisch und (meistens) Lorbeer auf Glut eingegraben und abgedeckt gegart, um Rauch zu verhindern und so dem Feind
keinen Hinweis auf die Stellungen zu geben.

Fleisch mit Zwiebeln (Stifado): Fleisch wird in einem Topf zusammen mit Tomaten und Zwiebeln stundenlang im Ofen geschmort. Für dieses Gericht wird entweder Kaninchen (Kouneli), Lamm (Arni) ode Rind (Mouschari) verwendet. Kalamari-Stifado dagegen ist besonders während der Fastenzeit beliebt.

Bohnensuppe (Fasolada): Weiße Bohnen werden zusammen mit Karotten und anderem zusätzlichen charakteristischen griechischen Gemüse in einem Topf mit Wasser und Tomaten ordentlich weich gekocht.

Zitronenhühnchen mit Kartoffeln (Kotopoulo lemonato me patates): Hühnchen, zusammen mit Kartoffeln und Zitronen im Ofen gebeschmort.

Gyros: Man findet Gyros an jeder Ecke in Griechenland. Jedoch ist die Qualtität unterschiedlich. Es handelt sich um gegrilltes Scheinefleisch und hat einen unverwechselbaren pikantischen Geschmack. Das Gericht wird mit der traditionellen Brotart, der berühmten Gyrospita, serviert bzw. bestellt.

Bifteki: Mittelgroße Fleischküchle aus Rinderhack auf Kohle gegrillt. Halt die griechische Version unserer Boulette.

Souvlaki: Kleine Fleischstückchen (Schwein oder Hähnchen) auf einen Spieß gesteckt und auf Kohle gegrillt.

Diese 10 Klassiker sollten eigentlich auf jeder Speisekarte zu finden sein. Und vielleicht fragen Sie ja sogar den Kellner, welchen griechischen Wein er Ihnen zum Essen empfehlen kann… Den glücklichen Griechenland-Urlaubern wünsche ich einen interessanten Genuss der griechischen Küche! Und falls Sie einige der Gerichte selbst kochen wollen, finden Sie bei Amazon eine Unmenge an griechische Kochbüchern.

Übrigens: Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Taverne und einem Estiatorion? Und wissen Sie, was eine Ouzeria ist?

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria?

Die Autorin hat an der Universität Athen Archäologie und Kunstgeschichte sowie Geschichte studiert und in der Archäologie in Deutschland promoviert. In diesem Sinne fühlt Sie sich als würdige Griechin und schreibt hier im Blog mit Enthusiasmus über das Leben und die Kultur von Griechenland, indem Sie über die Vergangenheit und die Gegenwart ihres Landes berichtet.

Ein Kommentar

  1. Nils sagt:

    Grichisch ist lecker. Am Leckersten ist es allerdings in Griechenland.

Dein Kommentar


*