Initiative Penelope Gandhi

In der Zeit der größten Finanzkrise der neueren griechischen Geschichte zeigen die Menschen Griechenlands Tapferkeit und kreativen Geist. Sie versuchen neue Wege zu gehen. Die „Universität von Oreon“ (auf Griechisch die Universität der Berge), welche sich als Vermittler zwischen wichtigen Persönlichkeiten der Künste und der Wissenschaft und den Einwohnern von Kreta versteht, hat die Initiative Penelope Gandhi gegründet. Ziel ist die Wiederbelebung der Webkunst auf Kreta, die in der griechischen Antike fast eine heilige Bedeutung besaß. Die Mission belebt die lange Tradition der Weberei auf Kreta in unserer Zeit und sieht in dieser Bewegung einen Ausweg nicht nur von den finanziellen griechischen Schwierigkeiten, sondern auch viel mehr von der geistigen Armut und von der menschlichen Verfremdung unserer Zeit.

Antiker WebstuhlDie Fortsetzung einer wichtigen Tradition von den jungen Frauen auf Kreta verbindet das vergessene Alte mit dem lebhaften Neuen. Somit gelingt es der Gesellschaft neue Kräfte zu gewinnen.

Die Initiative wird von Frau Eleni Glykatzi-Arveler geleitet und von den Professoren der Universität von Kreta, vom Zentrum der griechischen Volkskunde, dem Museum der Kykladischen Kunst u.a. unterstützt und gefördert.

Alte Weberinnen auf Kreta konnten durch die Initiative dem Publikum Ihre Arbeit vorstellen. Bemerkenswert für die Webkunst auf Kreta sind heutzutage die Webstoffe mit Motiven aus den minoischen Trachten, wie sie auf den minoischen Wandmalereien dargestellt werden. Die Weberinnen wie z.B. die 78jährige Maria Mastrogiannaki in Viannou in Heraklion erwecken die Bewunderung für Ihr kunstvolles Handwerk.

Ziele der Initiative Penelope-Gandhi sind:

a. Einrichtung von 100 Werkstätten der Weberei in privaten Haushalten in Dörfern auf Kreta, in denen die Webkunst von jungen Frauen betrieben wird.

b. Neue Konzepte im Schulprogramm in den Schulen von Kreta.c.Sammlung der Zeugnisse der Webkunst auf Kreta und Publikation von bisher unbekanntem Material

d. Förderung der Beschäftigung mit der Manufaktur von Erzeugnissen mit hohem Wert und Exklusivität in Wirtschaften kleinen Umfangs.

Die Initiative Penelope Gandhi bringt mit sich die Hoffnung für eine fortschrittliche Gesellschaft, in der Gerechtigkeit und Frieden sowie Schöpfungsvermögen herrschen. Hier gibt´s Neuigkeiten über die Initiative .

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria?

Die Autorin hat an der Universität Athen Archäologie und Kunstgeschichte sowie Geschichte studiert und in der Archäologie in Deutschland promoviert. In diesem Sinne fühlt Sie sich als würdige Griechin und schreibt hier im Blog mit Enthusiasmus über das Leben und die Kultur von Griechenland, indem Sie über die Vergangenheit und die Gegenwart ihres Landes berichtet.

Dein Kommentar


*