Griechisch in zehn Minuten

Die Griechen gelten generell als besonders gastfreundlich. Und traditionell können sie auch recht locker mit Fremdsprachen umgehen. Darum sollte es Ihnen eigentlich während Ihres Urlaubs in Griechenland nicht schwerfallen, sich ausschließlich auf deutsch und mit ein wenig englisch zu verständigen. Wenn Sie jedoch Land und Leute wirklich kennenlernen wollen, halte ich es für unbedingt notwendig, ein paar griechische Floskeln erlernen. Folgendes Vokabular sollte Ihnen für ein erstes Kennenlernen absolut ausreichen:

 

„Wo ist…?“ Πού είναι; (Pu Inä…?)
„Ich heiße …“: Με λένε.. (Me lähne…)
„Wie heißen Sie…?“ Πώς σας λένε; (Poos sas lähne?)
„Haben Sie …?“ Έχετε εσείς…; (Echete esies…?)
„Wieviel kostet das?“ Πόσο κοστίζει αυτό; (Pooßo koßtiesi avto?)
„Haben Sie geöffnet?“ Έχετε ανοίξει; (Exhete anichto?)
„Hallo!“ / „Auf Wiedersehen!“ Γειά σας! (Ja sas!)
„Danke!“ Ευχαριστώ! (Evcharisto!)
„Bitte!“ Παρακαλώ! (Parakalo!)
„Guten Tag!“ Καλημέρα! (Kali Mera!)
„Die Rechnung bitte!“ Τον λογαριασμό παρακαλώ ! (Ton logariasmo parakalo!)

 

Für die Griechen ist ihre Sprache das Brandzeichen ihrer Kultur und der ruhmreichen Vergangenheit Griechenlands. Allein schon der Versuch von Fremden, ein paar griechische Wörter zu beherrschen, wird daher stets wohlwollend als Zeichen gebührenden Respektes gesehen. Die Aussprache oder korrekte Grammatik spielen dabei ganz sicher kein Rolle Haben Sie also bitte keine Hemmungen, einfach draufloszuplappern!

pixelstats trackingpixel

Wer ist Tommy?

Thomas Kunert schickt seit Jahren mit seinem Online-Reisebüro Griechenlandreise.de Individualreisende nach Griechenland. Besonders für alle Belange rund um das Thema "Urlaub in Griechenland" sollte er also eigentlich besonders gut Bescheid wissen. :-)

Dein Kommentar


*