Der „Kafé Ellinikós“

Die Kaffeeart mit dem Namen „Kafé Ellinikós“ (auf Griechisch Καφές Ελληνικός) ist in Deutschland wenig bekannt. Jedoch gilt er als der für die Griechen am besten genießbare Kaffee. Als Besucher in Griechenland kann man oft in den Cafés die charakteristischen kleinen Tassen des „Kafé Ellinikós“ auf dem Tisch serviert werden sehen. „Kafé Ellinikós“ ist ein Repräsentant der griechischen Kaffeekultu. Hierbei handelt es sich um einen Mokka, welcher aus dem Pulver feingemahlener, gerösteter Kaffeebohne gebrüht wird.

Der Kaffee ElenikoDer „Kafé Ellinikós“ stammt aus der arabischen Welt. Seine Verbreitung im Balkan ist auf die kommerzielle Blüte des Hafens von Jemen zurückzuführen. Vom Jemen kam der Kaffee in der Zeit der türkischen Besatzung nach Griechenland. Laut der Tradition sind die Beduinen im mittleren Osten die Erfinder der Zubereitung dieser Kaffeeart. Sie bereiteten den Kaffee in einem Kochtopf auf, den sie auf mit Sand bedeckten Kohlen legten.

Die Bezeichnung „Kafé Ellinikós“ war bis in der Mitte des 20. Jhds „türkischer Kaffee“ (auf Griechisch Καφές Τουρκικός). Aus Werbegründen hat eine griechische Fabrik für die Produktion dieser Kaffeesorte die Bezeichnung „Kafé Ellinikós“ in Griechenland eingeführt. Seitdem gilt der „Kafé Ellinikós“ als ein typisch griechischer Kaffee. Ähnliches gilt für andere Länder, in denen diese Kaffeeart konsumiert wird. Sie haben diesen Kaffee als einheimisches Produkt in ihr Vokabular integriert. Somit werden die Bezeichnungen „armenischer Kaffee“, „arabischer Kaffee“, „mittelöstlicher Kaffee“, „türkischer Kaffee“ im Balkan außerhalb Griechenlands angetroffen.

Hauptmittel der Zubereitung des griechischen Kaffees ist das sogenannte „briki“. Hierzu handelt es sich um einen kleinen Kaffeekocher. In diesem wird die Mischung von Wasser, Kaffee und Zucker bis kurz vor dem Siedepunkt gekocht. Am Anfang der Zubereitung wird die Mischung mit einem kleinen Löffel gerührt.

Charakteristisch für den „Kafé Ellinikós“ ist der Kaffeeschaum. Hierzu handelt es sich um einen dichten Schaum, welcher während des Kochens des Kaffees entsteht. Je besser der Kaffeeschaum gebildet wird, desto erfolgreicher ist die Zubereitung des „Kafé Ellinikós“. Der Kaffeeschaum bleibt beim Servieren des Kaffees in den kleinen speziellen Tassen intakt. Es gibt bestimmte Bezeichnungen entsprechend dem Verhältnis zwischen der Menge des Kaffees und der Menge des Zuckers in der Vorbereitung des „Kafé Ellinikós“. Genau wie der Frappé wird der griechische Kaffee folgendermaßen vorbereitet:

Schwarz (skétos) (75 ml Wasser + 1 Löffelchen Kaffee)

Mit wenigem Zucker (me olige) (75 ml Waser + 1 Löffelchen Kaffee + sehr geringe Zucker)

Mittelmäßig (métrios) (75 ml Wasser + 1 Löffelchen Kaffee + 1/2 Löffelchen Zucker)

Süß (glykós) (75 ml Wasser + 1 Löffelchen Kaffee und 1 Löffelchen Zucker)

Ähnlich wie der italienische Espresso wird auch der Ellinikos in kleinen Tassen serviert. Der Hauptunterschied zwischen den zwei Kaffeesorten liegt daran, dass die Kaffebohnen für den „Kafé Ellinikós“ anders geröstetet und feiner gemahlen werden. Der Espresso als daher deutlich stärker und gilt daher vielen als weniger bekömmlich.

„Kafé Ellinikós“ ist ein echter Genuss und kann in jedem Café sowie jeder Taverne und Estiatorion, selbst in der Ouzeria geordert werden. Auch in allen griechischen Supermärkten ist er abgepackt zu kaufen, um ihn privat vorzubereiten. Aber auch bei sich Zuhause können Sie diesen Kaffee problemlos probieren: Bei Amazon kann unter „griechischer Mokka“ alles dafür Notwenige geordert werden.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria?

Die Autorin hat an der Universität Athen Archäologie und Kunstgeschichte sowie Geschichte studiert und in der Archäologie in Deutschland promoviert. In diesem Sinne fühlt Sie sich als würdige Griechin und schreibt hier im Blog mit Enthusiasmus über das Leben und die Kultur von Griechenland, indem Sie über die Vergangenheit und die Gegenwart ihres Landes berichtet.

Ein Kommentar

  1. Fritz sagt:

    Davon habe ich wirklich noch nie was gehört 🙂 Das klingt aber sehr sehr lecker! Ich glaube um das mal auszuprobieren werde ich mir den bestellen! Auch die ganzen gemischten Zutaten sehr lecker 🙂

Dein Kommentar


*