Als Ausländer in Griechenland heiraten: Einfacher als gedacht!

Ein Traum für viele (griechenland)verliebte Paare: Barfuß, Hand in Hand über den mit Rosenblättern bestreuten Sand in Richtung Altar schreiten… eine leichte Brise streicht über die Haut und das sachte Rauschen des Meeres geht in die Worte des Redners über. In dem Moment, in dem sich der letzte Teil der Sonne auf der Meeresoberfläche spiegelt, wechseln zwei Ringe ihre Besitzer. Ein langer Kuss… und während das Farbenspiel der untergehenden Sonne die Szenerie in einen weichen goldenen Schimmer hüllt, ist im Hintergrund bereits ein romantisches griechisches Hochzeitslied zu hören.

Kann dieser Traum Wirklichkeit werden?

Warum nicht? Heiraten in Griechenland ist einfacher als gedacht – und natürlich auch für Ausländer möglich.

Allerdings braucht man ein bisschen Vorlauf, um die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten: Zunächst beantragt man ein Ehefähigkeitszeugnis sowie die Geburtsurkunden beider Partner bei dem jeweils zuständigen Standesamt des Heimatlandes. Sicherheitshalber lässt man diese Dokumente mit einer Apostille versehen. Denn obwohl es ein Abkommen zwischen 10 Staaten gibt, in dem auf die Notwendigkeit der Überbeglaubigung bei diesen Urkunden verzichtet wird, bestehen viele griechische Standesämter noch darauf.

Zusammen mit den Fotokopien der Personalausweise müssen diese Dokumente ins Griechische übersetzt und  zeitnah vor dem Hochzeitstermin beim griechischen Standesamt eingereicht werden. Hier unterschreibt man den Antrag auf Durchführung der Trauung und von diesem Moment an gibt es kein zurück:

Das offizielle Treueversprechen wird in Griechenland in einem kommunalen Gebäude „verlesen“ und ist ein relativ unromantisches Prozedere, das selten mehr als 10 Minuten dauert. Übrigens wird die entscheidende Frage bereits am Anfang der Trauung gestellt. Die anschließende kurze Rede des Standesbeamten ist eine Art Belehrung und unveränderbar.

Im Anschluß an die offizielle standesamtliche Hochzeit kann man dann eine romantische Zeremonie nach eigenem Geschmack durchführen. Ideal ist natürlich ein Strand, aber es gibt in Griechenland noch viele andere traumhafte Lokations, die sich für diese Feier anbieten. Auch kann man die griechischen lokalen Hochzeitstraditionen in die eigene Heirat einbauen.

Natürlich ist es am besten, wenn man bei der Vorbereitung der Hochzeit eine Person an seiner Seite hat, die sich um die formellen und organisatorischen Angelegenheiten kümmert.

In Korfu gibt es das bereits: Hier kümmert sich das Team der Agentur HESTIA um alles und bietet einen Rundum-Service mit deutschsprachiger Betreuung und verschiedenen Arrangements für jeden Geldbeutel und Geschmack.

pixelstats trackingpixel

Wer ist Maria-Efthalia?

Maria-Efthalia Tsoukis ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Dein Kommentar


*